Naturheilpraxis
Sieglinde Küßner

Colon-Hydro-The­ra­pie

Die Colon-Hydro-The­ra­pie ent­stand aus der Darm­spü­lung und dem Ein­lauf. Sie ist eine Wei­ter­ent­wick­lung der Aus­lei­ten­den Ver­fah­ren, die bereits bei den alten Ägyp­tern gebräuch­lich waren. Der Darm wird gründ­lich gerei­nigt und damit von unver­dau­li­chen Nah­rungs­be­stand­tei­len, Stoff­wech­se­l­end­pro­duk­ten und ggf. Gift­stof­fen befreit. So wird einer Dys­ba­lan­ce des Kör­pers ent­ge­gen gewirkt.
Typi­sche Ein­satz­ge­bie­te sind: 

  • Durch­fall
  • Infekt­la­bi­li­tät
  • Stuhl­ver­stop­fung (Obs­ti­pa­ti­on)
  • Diver­ti­ku­lo­se
  • Depres­sio­nen
  • Ato­nes und/oder spas­ti­sches Colon
  • All­er­gien
  • Haut­er­kran­kun­gen
  • Chro­ni­sche Blähungen
  • Chro­ni­sche Entzündungen
  • Infek­tio­nen mit Parasiten
  • Rheu­ma
  • Asth­ma

Die Colon-Hydro-The­ra­pie ist eine gute Ergän­zung bei Fas­ten­ku­ren und Diä­ten zur Gewichtsreduktion.