Naturheilpraxis
Sieglinde Küßner

Patho-Phy­sio­gno­mie

Die Patho-Phy­sio­gno­mie ist die Leh­re und Kennt­nis der Krank­heits­zei­chen im Gesicht. Sie wird auch Ant­litz-Dia­gnos­tik und Gesichts­haut-Dia­gnos­tik genannt. Es ist eine Dis­zi­plin der Beob­ach­tung von:

  • For­men (Mor­pho­lo­gie des Schä­dels, Typo­lo­gie, Psy­cho-Phy­sio­gno­mik, Psy­che, Ver­hal­ten, Eigenschaften)
  • Form, Far­be und Struk­tur der Gesichts­haut in Ver­bin­dung mit der jewei­li­gen Organ-Zuordnung
  • Nicht gesund­heits­kon­for­me Far­ben im Gesicht, die auf bestimm­te Män­gel an Mine­ral­sal­zen zurück zu füh­ren sind

Mit­hil­fe die­ser Dis­zi­plin kön­nen Krank­hei­ten erkannt wer­den, ohne dass man gleich inva­siv vor­ge­hen muss. Es ist ein gutes Hilfs­mit­tel, um krank­haf­te Ver­än­de­run­gen im Kör­per früh­zei­tig zu erken­nen und dem­entspre­chend zu behandeln.